Jugendhilfe Sachsen

Die Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Sachsen bietet verschiedene stationäre und ambulante Hilfeformen in Sachsen, insbesondere in Leipzig, an.

Leistungen im stationären Bereich sind die Integrative Familien und Erziehungsstellen.

Diese Hilfeformen zeichnen sich durch intensive und kontinuierliche Beziehungs-arbeit zwischen den zu Betreuenden und den Pädagogen aus, da es keinen Betreuerwechsel durch einen Schichtdienst gibt. Die Kinder werden in den Haushalt der Erzieher/-innen und in deren soziales Umfeld aufgenommen. Die Erzieher/-innen übernehmen die Verantwortung für die Erziehung, Versorgung und Förderung der Kinder und Jugendlichen im familiären Setting.

In den Familien/ Lebensgemeinschaften stehen höchstens zwei Plätze zur Verfügung (Ausnahmen bei Geschwisterkonstellationen). Die integrativen Familien sind betriebserlaubnispflichtig.

In den dezentralen Standorten werden die einrichtungsinternen Standards zur Prävention, zum Schutz der Kinder und Jugendlichen, zur Partizipation und eines kind- und jugendgerechten Beschwerdesystems umgesetzt und gelebt.

Leistungen im ambulanten Bereich stehen unter dem Motto: "Erziehen durch Beziehung".

Wir befähigen und stärken Eltern, damit sie mit ihren Kindern im Alltag und in speziellen Situationen bedürfnisangemessen und kind- und altersgerecht umgehen und zusammenleben.

In gruppenorientierten Elterntrainings und insbesondere auf ein, auf die Familie zugeschnittenes, modulares Unterstützungsangebot werden die Eltern mit ihren Kindern begleitet. Ziel ist, Sie zu veränderten Haltungen hinsichtlich Erziehung und Rahmenbedingungen für das Aufwachsen ihrer Kindern zuführen.

Angebote

Kontaktperson

Michael Schade

Pädagogischer Leiter

Handy: 0160 95421683
m.schade@elisabeth-verein.de

Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Thüringen / Sachsen

Zschochersche Straße 87
04229 Leipzig

Tel.: 0341 42990054 / 0341 42990082
Fax: 0341 42990117
sachsen@elisabeth-verein.de