Weiteres Corona-Testzentrum in Münchhausen eröffnet

Die Altenhilfe St. Elisabeth weitet ihr Testangebot im Landkreis Marburg-Biedenkopf aus.

Im Eingangsbereich der Gemeindeverwaltung Münchhausen werden nun durch die Altenhilfe St. Elisabeth an vier Tagen pro Woche Corona-Testungen durchgeführt.

„Wir freuen uns, dass wir zu einem Mehr an Sicherheit für die Menschen in der Region und zur Bekämpfung der Corona-Pandemie im Allgemeinen beitragen können“, sagen Münchhausens Bürgermeister Peter Funk und Stefan Jesberg, Leiter der zentralen Verwaltung der Gemeinde, zum jetzt von der Altenhilfe St. Elisabeth gGmbh eröffneten Corona-Testzentrum. Es sei wichtig, vor Ort den Bürgerinnen und Bürgern Testmöglichkeiten anzubieten. „Das Testzentrum bietet dabei eine gute Ergänzung zum bereits bestehenden Angebot im Nordkreis.“

Das neue Testzentrum im Eingangsbereich der Gemeindeverwaltung (Marburger Str. 82, 35117 Münchhausen) ist Dienstag bis Freitags von 16.30 bis 19 Uhr und Sonntags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Angeboten werden dabei kostenfreie Schnelltests (Bürgertests) sowie Lolli-Schnelltest für Kita-Kids unter 4 Jahren.

Oliver Pappert, Geschäftsführer der Altenhilfe St. Elisabeth gGmbH, betont die Bedeutung des Testzentrums-Netzwerkes in der Region allgemein und das des Trägers im besonderen. Zusätzliche zu dem Testcenter in Münchhausen und an seinem Verwaltungsstandort in Cölbe bietet der Träger des Marburger St. Elisabeth-Vereins unter anderem Testmöglichkeiten in Wetter, Sterzhausen, Rauschenberg, Bad Endbach und an einigen Standorten in der Stadt Marburg an. Pappert, erfahren bei der Einrichtung von Testzentren, lobt die Unterstützung durch die Gemeinde Münchhausen für das neue Testcenter.

Anmeldung zu den Tests sind per Telefon: 06421 3038-285 oder noch einfacher im Internet möglich: coronatestcenter.altenhilfe-elisabeth.de/de/testzentren.