Ein Regenbogen begrüßt zum Start ins neue Jahr.

Zwischen dunklen Wolken und blauem Himmel präsentierte sich am Montagmorgen so manchem Kollegen beim Weg zur Arbeit ein farbenfroher Regenbogen über dem Verwaltungsgebäude in der Cölber Lahnstraße.

 

So ließ sich der erste Arbeitstag im neuen Jahr für viele doch gleich viel leichter angehen. Nicht, dass man im Regen stand, sondern mit der Sonne im Rücken (ohne die es keinen Regenbogen gibt) und dem Sinnbild für Toleranz und Zuversicht im Blick lässt es sich doch positiver in ein Jahr 2022 blicken, das bestimmt auch wieder Einiges dunkles, aber auch ganz viel wärmendes Licht und unendliche fröhliche Farben für uns Alle bereit hält.